Bärlauch-Flammkuchen mit Crème fraîche und Cocktailtomaten

von | 29. März 2019 | Backen, Bärlauch, Frühling, Vegetarisch | 0 Kommentare

Non, rien de rien, non, je ne regrette rien …

Dimmen Sie das Licht, spielen Sie einen Chanson von Edith Piaf und fühlen Sie sich mit ihrem Lieblingsmenschen wie in einem französischem Bistro. Mit Bärlauch-Flammkuchen machen Sie das Ganze noch ein wenig mehr extraordinair.

Wenn Sie Lust auf mehr Abwechslung haben, können Sie die Flammkuchen auch unterschiedlich belegen: Halten Sie es klassisch oder mit Kürbis, Ziegenfrischkäse und Mango-Chutney.

}

Vorbereitungszeit

50 Min.

}

Backzeit

18–20 Min.

Portionen

4 Flammkuchen

Zutaten

  • ¼ Würfel frische Hefe
  • 3 Handvoll Bärlauch
  • ½ TL Zucker
  • 250 g Mehl
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 milde (süße) Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl 
  • 75 g Crème fraîche
  • 75 g Sauerrahm
  • 10 Cocktailtomaten
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Dazu passt …

Zubereitung

⅔ des (gewaschenen) Bärlauchs hacken.

Hefe in einer großen Rührschüssel zerbröseln und mit Zucker und Wasser verrühren. Kurz warten, bis die Hefe flüssig geworden ist.

Mehl, Salz, Öl und gehackten Bärlauch hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten.

Der Teig muss nun ½ Stunde abgedeckt ruhen.

Bärlauch-Flammkuchen – Teig

Ich tue Bärlauch auch mit in den Flammkuchen-Teig.

Währenddessen können Sie den Backofen vorheizen (250°) und den Belag vorbereiten.

Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Tomaten vierteln und etwas salzen.

Sauerrahm mit Crème fraîche verrühren, dabei etwas salzen.

Schwupps: Die halbe Stunde ist rum? Dann geht es gleich weiter …

Teig vierteln (ich forme erst eine Rolle, dann lässt er sich besser teilen).

Jedes Stück noch einmal durchkneten und durch Ausrollen und Auseinanderziehen einen sehr dünnen ovalen Boden formen. Bei Bedarf die Arbeitsfläche und das Nudelholz mit etwas Mehl bestäuben.

Mit der Hälfte der Sauerrahmmischung bestreichen.

Bärlauch-Flammkuchen – mit Crème fraîche & Sauerrahm

Der Teig wird zunächst nur mit der Sauerrahmmischung bestrichen und vorgebacken. Die Tomaten wären jetzt zu saftig. Die Flammkuchen sollen ja schön knusprig werden.

6 Min. backen – Es passen immer 2 Flammkuchen auf ein Backblech. Backen Sie in 2 Schichten oder stellen Sie zwei Backbleche übereinander.

Der Bärlauch-Flammkuchen sollte nun schon leicht cross sein.

Nun geht es ans Hübsch machen

Zwiebelringe verteilen.

Die restlichen Bärlauchblätter hübsch anordnen und die halbierten Tomaten kommen auch noch dazu.

Kleckse von der Sauerrahm-Mischung verteilen.

Bärlauch-Flammkuchen – Belag

Jetzt bekommt er seinen endgültigen Belag und wird nochmal kurz weitergebacken.

Weitere 10–12 Min. backen und schwarzen Pfeffer darüber mahlen.

Bärlauch-Flammkuchen

Und fertig ist der Bärlauch-Flammkuchen mit Crème fraîche und Cocktailtomaten.

 

 

 

Auch lecker

Bärlauch-Flammkuchen mit Crème fraîche und Cocktailtomaten Last Update: 2019-03-29T19:19:13+01:00 da Marion