Mango-Chutney

von | 16. Juni 2019 | Grillen, Grillsaucen, Saucen | 0 Kommentare

Mango-Chutney – Passage to India.

Wenn wir beim Inder sitzen, bestellen wir IMMER ein Mango-Chutney mit Naan vorab.
Mit etwas Geduld und Liebe können Sie ein Mango-Chutney ganz leicht selbst herstellen und sich so auf eine kleine Reise nach Indien begeben.

}

Vorbereitungszeit

15 Min.
+ 2 Std. Ruhezeit

}

Kochzeit

2 Std.

Portionen

3 mittlere Schraubgläser
(ca. 1 kg)

Küchenbesserwisserei

» Was ist eigentlich ein Chutney?

Als Chutney bezeichnet man einen gewürzten Frucht- (oder auch Gemüse-) Mus.

Hindi चटनी caṭnī

Es stammt aus der indischen Küche und bedeutet wörtlich übersetzt: „zum Lecken“.

In der Kolonialzeit brachten die Engländer – der Haltbarkeit zuliebe in Gläser eingemacht – Chutney nach Europa.

Hier werden Sie gerne mit Essig oder Zitronensaft ähnlich wie Marmelade eingekocht, in Indien werden sie jedoch zu jeder Mahlzeit frisch zubereitet.

Neben dem Klassiker Mango-Chutney gibt es Chutneys aus Kokosnuss, Tomaten, Pflaumen oder Auberginen. Hier bei uns finden Sie auch ein Rezept für Rhabarber-Chutney.

Gibt es einen Unterschied zu Relish?

Chutney ist dem Relish sehr ähnlich und beide kommen ursprünglich aus Indien. Relishes sind aber meist dünnflüssiger und das Obst oder Gemüse ist stückiger. Oft schmecken sie auch säuerlicher.

Zutaten

  • 3 Mangos
  • 1 Apfel
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 2 Nelken
  • 3 Lorbeerblätter
  • ½ TL Salz
  • 400 ml Weißweinessig

evt.

  • Limettensaft
  • Wasser

Dazu passt …

Gegrilltes!

Naan

und zu Raclette.

Zubereitung

Mangos und Apfel schälen und würfeln.

Das Fruchtfleisch mit Zucker, Kurkuma und Ingwer in einem großen Topf mischen.

Die Mischung 2 Stunden ruhen lassen, dabei zieht der Zucker den Saft aus dem Obst.

Mango-Chutney selber machen

Mango-Chutney selber machen.

Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.

Salz, Essig, Schalotten, Knoblauch, Lorbeer und Nelke hinzugeben und alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

Hitze auf kleinste Flamme stellen und ca. 2 Stunden ohne Deckel köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Da die Fruchtmasse dabei langsam eindickt gerade am Ende aufpassen, dass nichts anbrennt. Falls das Chutney schon zu früh zu „trocken“ ist, einfach etwas Wasser hinzufügen.

Mango-Chutney kochen

Fruchtmischung so lange köcheln, bis ein festes Mus entstanden ist.

Chutney vom Herd nehmen und 20 Min. ruhen lassen. Lorbeer und Nelken rausfischen (wenn Sie sie finden :)).

Ich stampfe jetzt gerne alles nochmal mit einem Kartoffelstampfer durch, bis ich die gewünschte Konsistenz bekomme.

Abschmecken. Falls Sie sehr süße Mangos erwischt haben, mit Limettensaft nachsäuern.

Gläser mit heißem Wasser füllen. Nach ein paar Minuten Wasser wieder abgießen und Gläser trocknen.

Chutney in die noch warmen Gläser füllen.

Haltbarkeit

Die ungeöffneten Gläser halten sich bis zu einem Jahr. Einmal geöffnet, sollte Sie das Chutney im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 14 Tagen verbrauchen.

 

Auch lecker

Mango-Chutney Last Update: 2019-06-16T13:07:08+02:00 da Marion