Marokkanischer Salat

von | 3. August 2017 | Grillen, Salat, Vegetarisch | 0 Kommentare

Knackig und erfrischend. Zu etwas Besonderem wird er vor allem durch die Verwendung von Minze und Koriander.

Dieses Rezept ist ein Reise-Mitbringsel: Vor unserer Reise nach Marokko hatten wir uns vorgenommen, nichts Ungekochtes und nur mit Wasser Abgespültes zu essen. Aber dieser Salat – bei diesen Temperaturen (wir waren während des Ramadan im Juli da!) – war einfach unglaublich lecker und erfrischend, so dass wir uns fast nur davon ernährt haben!

}

Benötigte Zeit

20 Min.

Portionen

für 2 Personen

Noch mehr von uns lesen?

» Unser Marokko-Reise-Blog

Im Juli 2014 reisten Thorsten und ich nach Marokko.

Marrakesch, Ouazazarte, Agadir, Sidi Ifni, Essaouira, Sidi Kaouki. Ein paar Tage in der Wüste. Ein paar Tage am Meer. Wir trafen auf unserer Rundfahrt durch Marokko viele unterschiedliche Menschen. Und wir haben natürlich sehr lecker gegessen. Den marokkanischen Salat gab es dabei fast immer als Vorspeise. 

Aber er schmeckt auch im kühlen Norddeutschland hervorragend und weckt bei uns sofort Reiseerinnerungen.

Bilder und Geschichten gibt es hier:
www.blog-marokko.de


 

Zutaten

  • ½ Gurke
  • 4 Cocktailtomaten
  • ½ rote Spitzaprika (alternativ eine „normale“ Paprika)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Stängel Koriander
  • 2 Stängel Minze
  • ½ Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Gurke schälen und fein hacken. Tomate, Paprika und Zwiebel ebenfalls fein hacken.

Koriander und Minze hacken.

Alles miteinander vermischen.

Zitrone auspressen und mit dem Olivenöl.

Salz und Pfeffer über den Salat geben und gut vermischen.

 

Auch lecker

Marokkanischer Salat Last Update: 2017-08-03T10:10:35+02:00 da Marion