Raclette
4 Sterne | 1 Bewertung/en

Raclette

von | 3. Dezember 2017 | Party, Weihnachten | 0 Kommentare

Raclette. Das perfektes Gäste- und Feiertagsessen.

Alles ist vorbereitet. Niemand muß noch lange in der Küche stehen, wenn die Gäste kommen.
Gibt es ein gemeinschaftlicheres Essen als Raclette: „Reicht Du mir das mal?“ oder: „Was tust Du Dir denn in Dein nächstes Pfännchen?“ … und das Essen zieht sich über den ganzen Abend. Wunderbar.

Nur die Mengen sind mehr schlecht als recht einzuschätzen, denn die Vielfalt ist das Entscheidene. Auf jeden Fall kaufe ich immer viel zu viel ein. Macht ja nix: So gibt es am nächsten Tag einen Nudel- oder Kartoffel-Resteauflauf… oder eben nochmal Raclette. 

}

Vorbereitungszeit

1 Std.

}

Backzeit

Pro Pfännchen 5-8 Min.

Portionen

beliebig

Küchenbesserwisserei

» Tipps für das perfekte Raclette

Tisch eindecken

Zu allererst und absolut unbedingt:
Der Tisch muss wirklich GROSS sein!
Wohin mit all den Schüsseln, Tellern, Gläsern mit all dem Leckeren, was Sie ihren Gästen anbieten wollen?
Der Platz reicht nicht? Ergänzen Sie die fehlende Stellfläche mit Beistelltischen.

Zutaten, um die sich alle balgen – wie zum Beispiel den Käse oder Fleisch, oder was sonst so beliebt und begehrt ist  – teile ich auf und stelle sie 2x auf den Tisch.

Jeder Gast bekommt neben dem normales Besteck und einem Teller ein Raclette-Pfännchen – also mindestens eines ;-), ein kleines Holzbrett, ein scharfes Messer, und einen Holzschaber auf seinen Platz.

Mit dem scharfen Messer werden dann die Zutaten passend zurechtgeschnitten, mit dem Holzschaber bringen sie das fertige Essen vom Pfännchen auf den Teller ohne die Pfännchen zu zerkratzen. Das Holzbrett dient als Ablage für das heiße Pfännchen.

Ach – und so etwas wie „Tischabfalleimer“ nicht vergessen. Die sind meist so häßlich, wie ihr Name schon klingt. Ich nehme stattdessen lieber größere Schüsseln – ja, mehr als nur eine. Wohin sonst mit all den abgeschnittenen Käserändern, Kartoffelschalen und was weiß ich … 

Pfännchen füllen

Alles, was auf den (großen) Tisch kommt muss klein sein, es soll ja in die Pfännchen passen. Bestimmte Zutaten – wie Tomaten oder Pilze – schneidet aber jeder selber am Tisch.

Die Pfännchen nicht zu voll machen. Die Heizstäbe dürfen nicht berührt werden. Und es sieht sonst auch so verfressen aus.
Unterste Schicht – wenn gewünscht – Schinken, darauf das Gemüse und oben dann den Käse.

Das Pfännchen ist fertig, wenn sich erste goldbraune Stellen auf dem geschmolzenen Käse bilden.

Die „Grillplatte“ – das ist die Fläche oben auf dem Raclettegrill …

In meiner Familie wird dort nur Toast oder Baguette geröstet. Man kann aber auch sehr gut Garnelen, Fleisch oder Gemüse braten. In der Regel übernimmt das ein Gast und verteilt sie dann.

„Käsekrüsche“ Gäste?

Sollte jemand dabei sein, der unverständlicherweise keinen geschmolzenen Käse mag und den sie trotzdem eingeladen haben, kann sich diese Person sein Gemüse oder Fleisch oben auf dem Raclettegrill braten.

Geht das auch zu zweit?

Klar. Sie können sich ja abstimmen, was Sie am liebsten mögen (damit Sie nicht ganz so viel einkaufen müssen).

In der Schweiz.

Original Schweizer Raclette geht anders: Dort wird in den Pfännchen nur der Käse geschmolzen. Dazu gibt es dann Pellkartoffeln, eingelegt Gurken und Silberzwiebeln.

» Peter Röthlisberger hat das in diesem Artikel sehr schön beschrieben.

Zutaten

Diesmal mache ich das anders als sonst:

Da alle Zutaten nur Vorschläge sind, liste ich diese (und eine eventuelle vorherige Zubereitung) in der rechten Spalte auf.

Von den einzelnen Zutaten brauchen Sie jeweils wirklich nicht viel (das überschätzt man immer), lieber mehr Variationen.

Raclette Ideen

 

Raclette-Gerät für 2 Personen
(und jeder bekommt sogar 2 Pfännchen)

Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Tipp Küchenparty

Wir machen das gerne so: Die Zutaten werden aufgeteilt – jede/r bringt was mit. Dann wird gemeinsam in der Küche geschnippelt, gekocht, gequatscht und gelacht … jede gute Party startet oder endet doch immer in der Küche, oder?

 

Zubereitung

Gemüse

  • Cocktailtomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Champignons und/oder Steinpilze – ich nehme aber auch sehr gerne Kräuterseitlinge
  • Schalotten (klein gehackt oder Ringe geschnitten, evt. vorher kurz in Butter angedünstet)
  • 1 rote Paprika (fein gehackt)
  • 1 kleine Dose Mais
  • Zucchini und/oder Brokkoli (vorher leicht andünsten)
  • Ananas

Beilagen

  • Mini-Nudeln (vorgekocht)
  • Pellkartoffeln gekocht, im Topf (evt. mit einem Handtuch bedecken – hält warm)

Fisch & Fleisch

  • geräucherter Schinken
  • gekochter Schinken
  • Garnelen (gut abtauen und abtropfen lassen, dann mit etwas Olivenöl, Chili und Knoblauch marinieren)
  • Rinderfilet (klein geschnitten)
  • Putenbrust (klein geschnitten)

Saucen

  • » Joghurt-Kräuter
  • » Thousand-Island
  • süß-sauer-scharfe Sauce
  • » Kräuterbutter
  • Curry-Sauce
  • Aioli
  • Pesto (Basilikum- oder Tomatenpesto)
  • Guacamole
  • Sahne-Ei (dazu ein Ei aufschlagen, mit etwas Sahne verquirlen und Salz und Pfeffer abschmecken, beim Backen wird diese dann fest)

Käse

Pro Person 2-3 Scheiben Raclette-Käse (ich nehme dort gerne zwei verschiedene Sorten, einen würzigeren und einen milderen, einen aus der Schweiz und einen aus Frankreich und lasse mir den schon an der Käsetheke in Scheiben schneiden)

Zum Kabbern zwischendurch (sehr wichtig!)

  • Baguette oder Ciabatta
  • 1 Glas Cornichons
  • 1 Glas Silberzwiebeln
  • Oliven

Nachtisch / Süße Raclette-Pfännchen

  • Honig-Zimt-Banane
    (Zutaten: Butter, ¼ Banane, Honig, Zimt)
    Etwas Butter im Pfännchen schmelzen, Bananenscheiben hineinlegen, mit Zimt – und nach Geschmack Honig – würzen und ca. 5 Min. backen.
  • Bratapfel-Pfännchen
    (Zutaten: Butter, ½ sauren Apfel, Marzipan mit Schokolade umhüllt, Mandelsplitter)
    Etwas Butter im Pfännchen schmelzen, Apfelstücke hineinlegen, Marzipan bröckeln und zusammen mit ein paar Mandelsplittern hinzugeben. Etwa 8 Min. backen.
    Variante: Wer mag, gibt auch noch ein paar Rosinen hinzu.

Tipp: Außerhalb der Weihnachtszeit gibt es die bei Amazon – [amazon_link asins=’B003TUDBMC‘ template=’ProductLink‘ store=’thomar-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b95bba9a-ff81-11e7-8200-b7868d257085′] – 2 Stückchen pro Pfännchen sind perfekt.

Habe ich noch etwas vergessen, was für Sie auf einen ordentlichen Racelette-Tisch gehört? Gibt es Lieblingspfännchen?

Wir freuen uns sehr über Anregungen in den Kommentaren.

Auch lecker

Raclette Last Update: 2017-12-03T12:55:43+00:00 da Marion
Raclette
4 Sterne | 1 Bewertung/en
Share This