Selleriepüree

von | 19. Juli 2017 | Beilage, Vegetarisch | 1 Kommentar

Knollensellerie mal anders …
Selleriepüree ist eine phantastische Beilage.
Intensiv & eigen im Geschmack. Wunderbar in Kombination mit kräftigen Saucen.

}

Vorbereitungszeit

5 Minuten

}

Kochzeit

20 Minuten

Portionen

für 2 Personen

Zutaten

  • ½ Sellerieknolle (ca. 500 g)
  • ¼ Bund Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Sahne
  • Salz
  • Frisch geriebene Muskatnuss (Wer es mag)

Besondere Küchengerät

  • Anrichtring (auch Speisering genannt)
Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Dazu passen …

Pochierte Rinderfilets in Rotwein.

Tipp

Jahrelang habe ich es ganz falsch gemacht. Bis meine Mutter mir neulich die Augen öffnete.

Natürlich wird die Sellerieknolle erst gekocht und dann geschält!
Nicht umgekehrt!

„Sonst hast Du doch viel zu viel Verschnitt …”

Genauso ist es! Danke, Mama.
Du bist & bleibst die Beste.

 

Zubereitung

Sellerieknolle abduschen (Sand entfernen).

In gesalzenem Wasser aufkochen.

20 Minuten köcheln lassen.

Wasser abgießen, im warmen Topf ausdampfen lassen.

Sellerie schälen und würfeln.

Sahne in Topf erhitzen und Selleriewürfel hinzugeben. Nicht kochen lassen.

Pürieren –  nicht zu fein, also eher ein „Selleriestampf“ denn ein Selleriepüree, die Textur ist schöner und der Geschmack intensiver.

Tipp

Ich püriere den Sellerie mit meinem alten Kartoffelstampfer. Das geht schnell und unkompliziert.

 

Sie können natürlich auch einen Pürierstab benutzen. Allerdings dauert das Säubern des Pürierstabs (vor allem aber der vollgespritzten Küchenkacheln etc.) deutlich länger als dass eigentliche Stampfen … 

Geben Sie die Butter hinzu und rühren Sie das Selleriepüree gut durch.

Petersilie klein hacken.

Die Dinge zusammenbringen

Ich nutze gern einen Anrichtring mit Stampfer, um das Selleriepüree appetitlich auf den Teller zu platzieren.

Mit der Petersilie überstreuen.

Wenn vorhanden mit einer Sauce – zum Beispiel der Rotweinsauce zum Krustenbraten –  umgießen (bitte nicht drüber gießen).

Auch lecker

Selleriepüree Last Update: 2017-07-19T09:31:03+02:00 da Thorsten