Asiatischer Mango-Salat

von | 20. April 2017 | Beilage, Grillen, Low carb, Party, Salat, Vegetarisch | 0 Kommentare

Es klingt zunächst zwar seltsam, wenn eine Mango noch etwas unreif sein soll. Aber eben diese Unreife macht den Mango-Salat so knackig. Mit den richtige Zutaten kombiniert knallt´s! Die süß-sauer-salzigen Geschmackskomponenten passen richtig gut zusammen.

Inspiriert wurde ich zu diesem Rezept vom Thai Green Papaya-Salat.

}

Benötigte Zeit

25 Min.

Portionen

für 2 Personen

Zutaten

1 Mango (gerne etwas unreif)

½ rote Paprika

1 kleine rote Zwiebel

4 Stängel frischer Koriander

2 Stängel frische Minze

Salz

frischer Chili nach Geschmack

½ Limette

Optional

Gesalzene Erdnüsse nach Geschmack

Tipp

Da man die Schärfe von frischem Chili schlecht abschätzen kann, kann man alternativ auch Harissa oder Chilipulver verwenden. Der Salat schmeckt auch ganz ohne Schärfe …

Variante

Schmeckt auch sehr lecker, wenn man noch etwas süß-saure Sauce hinzugibt.

Zubereitung

Mango und Paprika in Streifen schneiden. Rote Zwiebel, Koriander und Minze fein hacken.

Chili (je nach Schärfe) fein hacken oder im Ganzen lassen (dann nach einer gewissen Zeit wieder rausnehmen).

Alles in einer Schale zusammenrühren, Limette auspressen und darüber gießen, mit Salz abschmecken. Etwas ziehen lassen.

Verfeinern

Den Mango-Salat mit gehackten Erdnüsse vermischen.

Auch lecker

Asiatischer Mango-Salat Last Update: 2017-04-20T18:28:37+02:00 da Marion