Focaccia mit Cocktailtomaten und karamellisierter Zwiebel

von | Backen, Party, Vegetarisch | 0 Kommentare

Bella Italia.
Fladenbrot mit viel Olivenöl gebacken.
Außen knusprig, innen herrlich weich und saftig.

Das Rezept klingt auf den ersten Blick aufwändig.
Ist es aber gar nicht. Alles dreht sich um das Timing:

  • Etwa 24 Stunden vorher muss der Teig angesetzt werden.
  • Danach etwa alle 8 Stunden einmal den Teig dehnen und falten.
  • Am Backtag braucht die Zubereitung der Focaccia dann etwa 1½ Stunden (mit 1 Stunde Ruhe- und 30 Min. Backzeit).

Questo è tutto …

}

Vorbereitungszeit

1½ Stunden
(+ 24 Stunden, damit der Teig ordentlich gehen kann)

}

Backzeit

25-30 Min.

Portionen

für 2 Personen

Zutaten

Der Focaccia-Teig

  • 200 g Wasser
  • 8 g Salz
  • 13 g Olivenöl
  • Ein ganz kleines Stückchen frische Hefe
    (3-5 g)
  • 290 g Weizenmehl
    (Typ 550, das „normale“ geht aber auch)
  • Etwas Olivenöl zum Bestreichen

Der Belag

  • 50 g Mozarella
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL brauner Zucker
  • ca. 20 Cocktailtomaten
    (je bunter desto hübscher)

Was mache ich mit dem Rest der Hefe?

Einfrieren. Ich rolle viel kleine Kügelchen, die ich mit Frischhaltefolie umwickele. Je nach Bedarf hole ich mir dann eins dieser Kügelchen heraus und taue es in etwas warmen Wasser auf.

Hefe portionsweise einrieren | Koch für 2!

Tipp

Die Basis dieses Rezeptes stammt aus meinem Lieblingsbackbuch „Brot backen in Perfektion mit Hefe“ von Lutz Geissler. Das lege ich allen wärmstens an Herz, die gerne (Brot) backen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Zubereitung

Der Tag davor / Teig vorbereiten

Das dauert heute nur ein paar Minuten.

Die Packung vom Mozarella aufschneiden, die Flüssigkeit weggießen. Mozarella wieder einpacken, gut verschließen und ab damit ins Tiefkühlfach.

Tipp: Gefroren lässt sich Mozarella perfekt reiben!

Hefe mit etwas Wasser auflösen.

In einer großen Schüssel Wasser mit Salz und Olivenöl vermischen.

Hefe und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.

Schüssel mit einem Teller oder ähnlichem abdecken.

Der Teig muss nun 24 Stunden ruhen.
Sie meinen, Sie hätten nun erst mal nix weiter zu tun?
Nö – nicht ganz …

Die Zeit dazwischen

Hefeteig möchte zwischendurch 2x gedehnt und gefaltet werden. Idealerweise alle 8 Stunden.

Zu Ihrer Beruhigung: Sie müssen deswegen nicht nachts aufstehen, vorm Schlafen gehen und nach dem Frühstückskaffee ist auch fein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Dehnen und Falten“ | Anleitung von Lutz Geissler | plötzblog

In den ersten Stunden werden Sie keine Veränderung feststellen. Aber nach ca. 16 Stunden geht er plötzlich wunderbar auf.

Hefeteig für Focaccia | Koch für 2 Hefeteig 24 Stunden gehen lassen | Koch für 2 Hefeteig dehnen und falten | Koch für 2

Der Backtag

So … Sie bekommen langsam Hunger?
Es dauert jetzt noch etwa 1½ Stunden, bis Ihre Focaccia serviert werden kann.

Lassen Sie Ihren Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche gleiten.

Falten Sie ihn einmal von hinten nach vorne falten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Bestreichen Sie den Teig nun mit mit Olivenöl und drücken Sie ihn mit den Fingern ein. Spreizen Sie dabei ihre Finger, so wird der Teig flacher und breiter.

Focaccia: Hefeteig einmal falten | Koch für 2! Focaccia: Hefeteig mit Olivenöl bestreichen | Koch für 2! Focacciateig vorbereiten | Koch für 2!

Der Teig möchte jetzt 30 Minuten ruhen.

Sie haben also  genug Zeit, um den Belag vorzubereiten:

Der Belag

Tomaten halbieren.

Gefrorenen Mozarella reiben.

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Zucker in einer kleinen Pfanne schmelzen. Zwiebelringe hinzufügen und sanft rösten.

Focacciateig flachdrücken | Koch für 2! Zwiebeln karamellisieren | Koch für 2! Focaccia mit Mozarella bestreuen | Koch für 2!

Entweder so – oder mit mehr – oder auch ganz anders …

Sie sind selbstverständlich nicht an diesen Belag gebunden: Oliven, Knoblauch, Kapern, Artischocken oder Feta passen auch perfekt. Ebenso italienische Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Basilikum.
Diese aber erst kurz vor dem Servieren drüber streuen.

Ok – ½ Stunde rum?
Dann können wir uns nun wieder unserem Focacciateig zuwenden:

Die Tomaten schön verteilt in den Teig drücken und die karamelisierte Zwiebeln dazu geben.
Mit den Handflächen vorsichtig flachdrücken, dabei den Teig weiter auf dem Backblech verteilen.

Und schon wieder ist eine Ruhezeit für die Focaccia angesagt: Nochmal 30 Minuten.

Der Backofen kann schon mal vorgeheizt werden: 230°C.

Nach der Ruhezeit streuen wir die Mozarella, etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer über die Focaccia.

25-30 Minuten backen.

Vor dem Servieren in 4-6 Stücke schneiden.

Buon appetito.

Focacciateig selber backen | Koch für 2!

Focaccia mit Cocktailtomaten und karamellisierter Zwiebel Last Update: 2022-02-05T09:50:56+01:00 da Marion