Hamburger Elbsand

von | Backen, Kekse | 1 Kommentar

Plätzchen: köstlich, knusprig, süß und einen Hauch salzig, so wie die Elbe.

Für diese nordische Variante der lieblichen „Heidesand“-Plätzchen hatten wir natürlich sofort den perfekten Namen:
Hamburger Elbsand.

}

Vorbereitungszeit

2 Std.
(viel Ruhezeit)

}

Backzeit

10–14 Min.

Portionen

ca. 80 Plätzchen
(2 Backbleche)

Küchenbesserwisserei

» Die Elbe: Süßwasser oder Salzwasser?

Weder noch: Die Elbe ist eine Mischung aus Meer- und Flusswasser. Das nennt man Brackwasser.

Das hübsche Wort Brack kommt aus dem niederdeutschen Brak (niederdeutsch) Es bedeutet Bruch, Loch, Riss. Macht das Meerwasser einen Landgang, z. B.: nach einem Deichbruch bei einer Sturmflut  – bleibt also an Land stehen, dann ist das ein Brack.
Wird es allmählich durch den Regen verdünnt und der Salzgehalt des Wassers sinkt auf ein Niveau von 0,1% –10% Salzgehalt, dann nennt man das Brackwasser.

Die Elbe hat in ihrem Oberlauf, also n´büschen unterhalb von Wedel bis hinauf Cuxhaven, wo sie in die Nordsee mündet, diesen Salzgehalt. Sie ist somit also ein Brackwasser, ob nun mit oder ohne Sturmflut. Das Salzwasser der Nordsee strömt mit der Flut weit hinauf in die Elbe, vermischt sich mit dem Süßwasser und beim Wechsel der Tide strömt das so entstandene Brackwasser mit der Ebbe auch wieder hinaus. Brackwasser ist also gar nix schmuddeliges und seitdem der Fluß wieder sauber ist, gehen wir Hamburger sehr gerne wieder in der Elbe schwimmen. Und wenn die dicken Pötte in den Hamburger Hafen hinein – oder auch wieder hinaus fahren, dann machen die ganz ordentliche Wellen. Und in diesem „Schwell“ kann man ganz prima planschen. Aber aufpassen wo man reinspringt, natürlich nicht ins Hafenwasser! Und fiese Strömungen gibt es auch …

In der Elbe schwimmen

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 400 g Mehl
  • 160 g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Meersalz (gerne Salzflocken)
  • etwas braunen Zucker zum Wälzen

Vegane Variante

Wenn Sie Margarine statt Butter verwenden, haben Sie vegane Plätzchen.

Meine Empfehlung: Nehmen Sie die Alsana Gold (gibt es inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt), die schmeckt fast wie Butter.

 

Zubereitung

Butter in einer Pfanne schmelzen und leicht bräunen.

Vollständig abkühlen lassen, bis sie wieder fest geworden ist – Geduld, denn das dauert etwas, auch wenn Sie sie in den Kühlschrank stellen: Rechnen Sie mit mindestens einer Stunde.

Mit dem Mixer cremig aufschlagen.

Das Mark aus der Vanilleschote kratzen.

Wenn das Salz sehr grob ist, mit dem Mörser etwas zerkleinern.

Zucker, Salz und Vanillemark hinzufügen und cremig schlagen.

Mehl hinzufügen und mit der Hand verkneten.

Sand-Plätzchen mit geschmolzener Butter | Koch für 2! Heidesand-Plätzchen Rezept | Koch für 2! Hamburger Elbsand backen | Koch für 2!

Den Teig zu „rechteckigen Stangen“ von ca. 3 cm Durchmesser formen. Dazu forme ich immer erst Rollen und drücke sie dann an allen vier Seiten platt.

In Zucker wälzen.

Mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Ofen auf 180° vorheizen.

Hamburger Elbsand in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf einem Blech verteilen.

Für 10–14 Min. (Ober- und Unterhitze) backen, bis die Hamburger-Elbsand-Plätzchen goldbraun ist.

Da ich in einem Gasofen backe, bei dem die Hitze nur von unten kommt, wende ich die Plätzchen nach 8 Min.

Hamburger Elbsand | Heidesand mit Meersalz| Koch für 2! Hamburger Elbsand, Kekse mit Meersalz und braunem Zucker | Koch für 2! Hamburger Elbsand | Plätzchen backen| Koch für 2!
 
Hamburger Elbsand Last Update: 2021-06-16T08:55:15+02:00 da Marion