Kartoffelknödel

von | Beilage, Festlich, Weihnachten | 0 Kommentare

Kartoffelknödel sind für mich DIE Beilage:
Deftig, festlich und soooo lecker!

Lange habe ich an diesem Rezept rumgeknobelt, aber meine Kartoffelknödel waren anfangs immer nur wässrig und fielen auseinander.

So mußte ich eine Weile weiter tüfteln. Währenddessen konnte ich ja meine Semmelknödel als Beilage servieren 😀

Aber jetzt! Endlich!
Jetzt habe ich das Rezept für perfekte, feste, kartoffelige Knödel!

Mit einer kleinen Umstellung können Sie nach diesem Rezept Ihre Kartoffelknödel auch vegan zubereiten.

}

Vorbereitungszeit

1 Stunde

}

Kochzeit

12-14 Min.

Portionen

5-6 Knödel

Statt Kartoffelpresse

"Flotte Lotte" Passiergerät aus Edelstahl

★★★★★
27,99
23,79
Amazon.de
Hinweis:

Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Zutaten

  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 1 TL (vegane) Butter
  • 1 Eigelb
    (für die vegane Variante können Sie es auch einfach weglassen)
  • 45 g Kartoffelstärke
  • 15 g Hartweizengriess
    Wenn Sie das bekommen: Doppelt geröstet
  • Salz
  • Muskatnuss

Besonderes Küchengerät

  • Kartoffelpresse oder Flotte Lotte, nur Not geht auch ein normaler Kartoffelstampfer.

Dazu passt …

… für mich ganz klassisch Ente und Rotkohl.

Vorbereitung der Kartoffelknödel-Masse

Mit diesem ersten Schritt können Sie gerne ein paar Stunden vorher beginnen.

Kartoffeln mit der Schale in leicht gesalzenem Wasser gar kochen.
Mit kaltem Wasser abschrecken und ausdampfen lassen.

In den meisten Rezepten, die ich ausprobiert habe, werden mehlig kochende Kartoffeln genommen. Ich bin überzeugt, dass das der entscheidende Grund war, warum meine Knödel früher immer wässrig geraten sind. Nehmen Sie also unbedingt eine festkochende Sorte.

Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und fein stampfen.

Wenn Sie eh schon eine Kartoffelpresse verfügen, dann nutzen Sie diese natürlich. Ich verwende meine flotten Lotte, damit klappt das „stampfen“ prima.
Falls Sie Beides nicht besitzen, können Sie einen Kartoffelstampfer verwenden.

Butter (gegebenenfalls vegane Butter) in kleinen Stückchen unterkneten.
Masse komplett auskühlen lassen.

Kartoffelknödel aus festkochenden Kartoffeln | Koch für 2! Knödel aus Kartoffeln: Kartoffeln pürieren | Koch für 2! Knödel zu Weihnachten: Kartoffelmasse | Koch für 2!

Kartoffelknödel würzen und formen

Kartoffelmasse mit Eigelb, Kartoffelstärke, Weizengries, Salz und Muskatnuss abschmecken.

Würzen Sie kräftig – auch wenn Ihre Kartoffelknödel gleich in Salzwasser garen.

Wer die Knödel vegan halten möchte, lässt das Eigelb einfach weg, sie werden dann etwas fester, aber ebenso köstlich.

Mit der Hand zu einem festen, seidigen Teig kneten.

Hände leicht anfeuchten und 5-6 Knödel formen.

Wasser salzen und in einem großen Topf zum Kochen bringen.

Knödel hineingeben und Herd ausschalten, denn:
So ein Knödel mag nicht gekocht werden. Er möchte sanft und leicht vor sich hinsimmern …

12-14 Min. ziehen lassen.

Abtropfen lassen und genießen!

Kartoffelknödel formen | Koch für 2! Knödel aus Kartoffeln | festliche Beilage | Koch für 2! Kartoffelknödel |mit Ente und Rotkohl | Koch für 2!
 
Kartoffelknödel Last Update: 2023-12-16T09:05:11+01:00 da Marion
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Die 6 besten Web-Seiten zu Rezeptsammlungen

Koch für 2! auf

Impressum | Datenschutz

error: Inhalt ist kopiergeschützt.