Pfeffernudel – Pasta Cacio e Pepe

von | Pasta, Short & Painless, Vegetarisch | 0 Kommentare

Scharf und köstlich – Pasta Cacio e Pepe – Pfeffernudel.
Der Name ist leicht zu erklären – er setzt sich aus den Namen der Zutaten Nudeln (Pasta), Käse (Cacio) und Pfeffer (Pepe) zusammen.
Das klassisches Nudelrezept wird italienischen Wanderhirten zugeschrieben. Haltbare Lebensmittel wie Hartkäse oder Pfefferkörner konnten sie auf ihren langen Wanderungen leicht mit sich führen.

Pfeffernudel – ein geniales Gericht.
Schmeckt fantastisch, benötigt nur wenige Zutaten, die man meist eh im Hause hat und steht im Nu auf dem Tisch …

}

Vorbereitungszeit

5 Minuten

}

Benötigte Zeit

15 Min.

Portionen

für 2 Personen

Mörserlos??

Mörser mit Stößel aus natürlichem Granit und auf Eichenholzbasis

★★★★★
Amazon.de

Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Zutaten

  • 250 g Hartweizenpasta
    • z. B. Spaghetti, Linguini, Rigatoni
  • 100 g Hartkäse
    • Pecorino Romano (Schaf)
      oder ein Grana Padano (Kuh)
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Butter

Besonderes Küchengerät

  • Mörser

Dazu passt …

… geschmolzene Tomaten.

Vorbereitung Pfeffernudel

Wie versprochen – hier geht es fix zur Sache:

Nudelwasser salzen und aufkochen.

Ein guter Moment, die tiefen Teller in den Ofen zu geben, um sie vorzuwärmen.

Währenddessen:
Käse (al gusto: Schaf- oder Kuh) reiben.
Pfeffer in einen Mörser geben und grob zerstoßen.
Nicht zu fein – wir möchten ein wenig Textur, es dürfen also ruhig einige gröbere Pfefferstückchen für den ”Crunch” übrig bleiben, aber bitte keine ganzen Körner …

Sie haben keinen Mörser? Das sollten Sie ändern, aber für jetzt gibt es eine schnelle Alternative:
Wickeln Sie Ihre Pfefferkörner in Küchenpapier ein, oder nehmen Sie etwas dickere Gefrierbeutel und hauen Sie vorsichtig mit einem Hammer drauf.
Wird schon gehen …

Pfeffernudel: Pasta kochen | Koch für 2! Pfeffer mahlen | Koch für 2! Pasta Cacio e pepe | Koch für 2!

Zubereitung Pfeffernudel

Olivenöl in ausreichend großem Topf/Pfanne (da soll nachher auch noch die Pasta mit rein, damit sie zur Pfeffernudel wird) erhitzen.

Den frisch gemahlenen Pfeffer (OBACHT: etwas davon aufbewahren, denn wir brauchen nachher noch etwas davon zum Anrichten) hinzugeben, bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. im Öl rösten.

Die al dente gekochten Nudeln vom Herd nehmen. Abgießen und etwas von dem Nudelwasser auffangen.

Ich lasse die Nudeln im Sieb nach dem Abgießen über dem Pfefferöl abtropfen.
Denn: Da tropft ja immer noch ordentlich Wasser raus und das ist voll von dem guten Zeug, was wir jetzt wirklich wollen: Stärke.
Und die Stärke macht (zusammen mit dem Käse) die Sauce schön sämig …

Also: Nudeln über dem Pfeffertopf abtropfen lassen – eine Minute oder so, je nachdem wie lange Sie die Geduld dafür aufbringen.

Pastarezept mit Pfeffer | Koch für 2! Pasta Cacio e pepe: Parmesan hinzufügen | Koch für 2!

Nun stellen Sie die Nudeln erst einmal beiseite und greifen zu dem geriebenen Käse. Der wird jetzt „büschelweise” zum Pfefferöl gegeben. D. h. nicht gleich alles reinkippen, sondern immer nur n`büschen …
Gut durchrühren. Dann wieder Käse hinzugeben. Damit es nicht einfach nur klumpt geben Sie immer wieder auch etwas vom aufgefangenen Nudelwasser hinzu.
Solange wiederholen, bis sie eine ausreichende Menge sämiger Sauce (im Verhältnis zu der Menge der Nudeln) erhalten haben.

Am Schluss wird sich bewahrheiten, ob der von Ihnen gewählte Topf oder die Pfanne groß genug ist, denn nun kommen die Nudeln hinzu.
Die Nudeln mit der Cacio e Pepe Sauce vermengen. Wirklich durchrühren, damit sich alles gut vermengt.

Die Pfeffernudel auf vorgewärmte Teller geben. Mit dem aufbewahrten frisch gemahlenen Pfeffer dekorieren.
Wer welche hat, der gibt ein paar frische Basilikumblätter hinzu.
Und wer Lust hat, kann ein paar geschmolzene Tomaten zu machen und gibt sie jetzt ebenfalls auf den Teller.
Aber: Ohne geht auch !!!

Pasta Cacio e pepe | Rezept | Koch für 2! Pfeffernudel – Pasta Cacio e pepe | Rezept | Koch für 2!

Pfeffernudel. Pronto!
Guten Appetit.

Wo der Pfeffer wächst …

Tun Sie sich einen großen Gefallen. Und entdecken Sie den Pfeffer neu. Wir haben das gerade getan.
Und sind nun mit dem „Zeugs” aus dem Supermarkt wirklich durch und besorgen uns unseren Pfeffer ausschließlich beim Fachhändler. Dabei achten wir darauf, wirklich erstklassige und frische Ware zu erhalten.

Aufgefallen ist uns dabei die Premiumqualität der Erzeugnisse von kambodschanischer Pfefferfarmen. OMG!

Wir wollen nix anderes mehr.
Wenn Sie auch erleben möchten, wie Pfeffer wirklich schmeckt (ob weiß, schwarz oder rot) schreiben Sie uns im Kommentar, wir haben ein paar Tipps für Sie …

Pfeffernudel – Pasta Cacio e Pepe Last Update: 2023-09-05T15:34:08+02:00 da Thorsten
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Die 6 besten Web-Seiten zu Rezeptsammlungen

Koch für 2! auf

Impressum | Datenschutz

error: Inhalt ist kopiergeschützt.