Vegane Schoko-Cookies

von | Backen, Kekse, Vegan, Weihnachten | 0 Kommentare

Neues aus unserer Versuchsküche:
Wir experimentieren gerade mit veganem Backen.

Eine Frage der Gewohnheit:
„Carnivoren“ (Fleischesser) haben andere Geschmackserwartungen als Menschen, die sich schon seit Jahren vegan ernähren.

Wir können mit Fug und Recht behaupten:
Wenn man es vorher nicht als vegan outet, dann schmecken es auch die Carnivoren nicht:
Da ist ein kleiner, feiner Geschmack nach Banane. Und den finden wir sehr lecker.

Die veganen Schoko-Cookies sind einfach köstlich mit ihrem weichen „chewy“ Kern.

Nüsse oder Kakao?
Dieses einfache Basis-Rezept soll Sie zum Experimentieren inspirieren.

}

Vorbereitungszeit

15 Min.

}

Backzeit

12-14 Min.

Portionen

ca. 40 Cookies

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 90 g brauner Zucker
  • 125 g pflanzliche Butter oder Margarine
  • 1 ordentliche Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Backpulver
  • ½ kleine Banane
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (ca. 75% Kakaogehalt)

Variante

Ersetzen Sie doch einen Teil des Mehl (1 EL) durch Kakao und schon haben Sie dunkle Schoko-Cookies.

Oder einen Teil der Schokolade durch gehackte Nüsse (Meine Empfehlung: Paranüsse!): Dann gibt es Schoko-Nuss-Cookies.

Sie lieben Zimt? Fügen Sie einfach ½ TL hinzu und schon schmeckt es weihnachtlich.

Oder beides? Die Varianten sind äußerst vielfältig …

Zubereitung

Schokolade hacken – guter Anfang finde ich … 😋

Alle Zutaten zu einem festen Teig vermengen. Die geht am besten mit der Hand.

Die gehackte Schokolade untermischen.

Den Teig 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 180° vorheizen.

Kleine Kugeln formen und die Choko-Cookies mit etwas Abstand (sie gehen noch etwas auf) auf das Backblech setzen.

12-14 Min. backen.

Vegane Schoko-Cookies | Koch für 2! Vegane Schoko-Cookies backen | Koch für 2!
Vegane Schoko-Cookies Last Update: 2021-11-11T17:51:11+01:00 da Marion