Gegrillter Wolfsbarsch

von | Fisch, Grillen | 0 Kommentare

Es muss ja nicht immer Fleisch oder die Wurst sein.
Auch Fisch lässt sich ganz hervorragend grillen.

Gefüllt mit frischen Kräutern ist gegrillter Wolfsbarsch eine tolle Alternative auf dem Grill.

}

Vorbereitungszeit

10 Minuten

}

Grillzeit

25–30 Minuten

Portionen

für 2 Personen

Küchenbesserwisserei

» Neben der Dorade zählt der Wolfsbarsch zu den beliebtesten Mittelmeer-Fischen.

Kein Wunder, liegen sie doch auch geschmacklich dicht beieinander. Der Wolfsbarsch verfügt über ein ebenso festes, helles Fleisch wie die Dorade. In der Regel stammt der bei uns erhältliche Wolfsbarsch aus Griechenland oder der Türkei. Dort wächst er unter idealen Lebensbedingungen in Aquakulturen auf, mit den vorherrschenden ganzjährig milden Wassertemperaturen fühlt er sich besonders wohl.

In der Spitzenküche wird der Wolfsbarsch hoch geschätzt. Wenn küchenfertig – also direkt vom Fischhändler Ihres Vertrauens ausgenommen und geschuppt – kann er völlig unkompliziert im Ganzen zubereitet werden. Er lässt sich hervorragend in der Pfanne braten, man kann ihn im Teig- oder Salzmantel im Backofen garen, oder – wie in unserem Rezept – grillen.

Zutaten

  • 2x Wolfsbarsch – ganzer Fisch, küchenfertig (ca. 200–300 g pro Fisch)
  • Rosmarin
  • Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • Limette(nsaft)
  • Salz (Fleur de Sel)

Optional

  • 2–3 Cocktailtomaten
  • Dill
  • Salbei

Besonderes Küchengerät

  • Fischgrillzangen

Dies ist ein Affiliate-Link, wenn Sie diese Produkte über diesen Link kaufen, bekommen wir eine kleine Provision.

Dazu passt …

gegrilltes Gemüse.

Zubereitung

Gegrillter Wolfsbarsch

Mit Geduld und etwas Feingefühl bei den Grill-Temperaturen ganz einfach zubereitet.

Wolfsbarsch von innen und außen gut waschen, dann gut trockentupfen.

Die Haut mit einem scharfen Messer auf beiden Seiten 2 bis 3 Mal leicht einritzen.

Bauchhöhle salzen und mit Rosmarin und Thymian füllen.

Alles was Aromen abgibt, ist erwünscht und auch erlaubt.
Wenn Sie mögen, können Sie auch Dill und Salbei nehmen. Habe ich gerade welche da, viertel ich Cocktailtomaten und stopfe sie in meinen Wolfsbarsch.

Manche verwenden auch Limetten und Zitronen. Mir persönlich gefällt das nicht so gut, denn ich finde, das schmeckt schnell bitter. Daher träufele ich erst nach der Garung etwas Limettensaft über den Fisch.

Wolfsbarsch leicht mit Öl einreiben. Obacht – nehmen Sie nicht zu viel Öl, sonst tropft das nur runter in die Glut und fängt an zu brennen.

gegrillter Wolfsbarsch mit Rosmarin und Thymian | Koch für 2!

Den Wolfsbarsch in einer Fischgrillzange auf den heißen Grill legen. Geht auch ohne, aber ganz ehrlich – das ganze Handling wird viel einfacher:
Die Kräuterfüllung fällt nicht raus, die Haut brennt sich nicht am Grillrost fest, das Wenden des Wolfsbarsch geht daher viel einfacher … ach, das Leben geht auch unkompliziert! Die Dinger kosten nicht die Welt und lohnen sich.

Achten Sie auf die Temperatur! Nehmen Sie sich 25 bis 30 Min. Zeit, den Fisch zu grillen und ihn dabei mehrfach wenden. Fisch sollte generell nicht zu heiß gegart werden, egal wie Sie ihn zubereiten. Wenn Eiweiß austritt, ist das auf jeden Fall ein Zeichen, dass ihm zu heiß wird.
Haben Sie also etwas Geduld mit Ihrem Wolfsbarsch,  – weniger (Hitze) ist hier mehr (Geschmack). Wenn die Haut große Blasen wirft und der Fisch droht zu versengen, stellen Sie einfach den Rost höher.

Sieht alles schön braun und knusprig aus, nehmen Sie den fertig gegrillten Wolfsbarsch vom Rost. Nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Fischgrillzange, träufeln Sie jetzt den Limettensaft darüber und würzen Sie ganz zum Schluss mit etwas Fleur de Sel.

Wolfsbarsch gegrillt | Koch für 2!

Gegrillter Wolfsbarsch – leckere Beilage:
In halben Zwiebeln gegarter Couscous (Super lecker! Rezept folgt …).

Wir trinken dazu einen gut gekühlten Grau-Burgunder.

Viel Spaß beim Grillen.

 
Gegrillter Wolfsbarsch Last Update: 2020-05-31T19:35:17+02:00 da Thorsten